fruehbehandlung

FRÜH-
BEHANDLUNG

VORAUSSCHAUEND UND INTERDISZIPLINÄR: DIE FRÜHBEHANDLUNG

Um eine natürliche und gesunde Entwicklung des Kiefers und der Zähne sicherzustellen, ist bei manchen Kindern eine sogenannte „Frühbehandlung“ sinnvoll. Sie startet im Alter von ungefähr fünf bis acht Jahren und ist dann nötig, wenn ausgeprägte, oft erblich bedingte Kieferfehlstellungen vorliegen, zum Beispiel eine Progenie (umgekehrter Überbiss / Überbiss der unteren Schneidezähne) oder eine starke Unterkieferrücklage. Auch Gewohnheiten („Habits“) wie Daumenlutschen oder der Schutz der bleibenden Zähne vor Schäden – beispielsweise bei stark hervorstehenden Oberkieferfrontzähnen – können Anlass für eine sehr frühe Behandlung bei Ihren Kieferorthopäden in Wetzlar sein.

Die Frühbehandlung dauert in der Regel 12 bis 18 Monate und kann eine weitere kieferorthopädische Behandlung im jugendlichen Alter erleichtern, verkürzen oder ihr sogar vorbeugen. Um möglichst schonend und nachhaltig agieren zu können, arbeiten wir interdisziplinär mit Logopäden, Physiotherapeuten, HNO-Ärzten oder Orthopäden zusammen. Gemeinsam geht es uns um das Wichtigste: die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Kindes.

X
T 06441 67 93 23 9
willkommen@kieferorthopaedie-meyding.de
 
  • Öffnungszeiten
  • MO 09:00 – 13:00 UHR / 14:00 – 18:00 UHR
  • DI 09:00 – 13:00 UHR / 14:00 – 18:00 UHR
  • MI 09:00 – 13:00 UHR / 14:00 – 18:00 UHR
  • DO 11:00 – 14:00 UHR / 15:00 – 20:00 UHR
  • FR 09:00 – 13:00 UHR / 14:00 – 18:00 UHR

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen